Ein Wort zum Wahlsonntag …

Welcher Oberbürgermeister-Kandidat kann die Probleme unserer Stadt Herne nach der Wahl lösen?

Oberbürgermeister von Herne - Wahl am 13.09.2015
Wahl zum Oberbürgermeister der kreisfreien Stadt Herne

Drei Kandidaten stehen zur Wahl, alle drei sind uns als Stadtverordnete persönlich bekannt – wer ist am geeignetsten? Der Kandidat der CDU, Peter Neumann van Doesburg, steht für eine wertkonservative Politik und ist, da es für die AfD noch nicht sinnvoll ist, ebenso wie auch für andere kleinere Parteien, bei einer Oberbürgermeisterwahl einen eigenen Kandidaten aufzustellen, geeignet und somit wählbar. Die beiden anderen Kandidaten sind nicht geeignet:

Der SPD-Kandidat, Frank Dudda, steht für die verkrusteten Strukturen in Herne und ist nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems.

Der Kandidat der kleinen linken Parteien, Tom Reinke, steht für naive Positionen, beispielsweise in der Einwanderungspolitik, sowie damit zusammenhängenden Fragen der Unterbringung und hat kaum praktische Erfahrungen!

Auch wenn der SPD-Kandidat traditionell in der Favoritenrolle ist, bitten wir Sie am Wahlsonntag: Machen Sie von Ihrem Wahlrecht dennoch bzw. gerade deswegen Gebrauch und wählen Sie mit Bedacht!

Glück Auf!

AfD wirkt …

Problemhaus geräumt!

Wieder ein Fall der zeigt:

Unsere Ratsinitiativen sind wohl begründet und wirksam!

Nachdem unsere Ratsgruppe nachgehakt hatte – s.u. Integration – wurde dem Sozialausschuss des Rates ein Bericht der sog. Herner-Task-Force zur Migration und Integration vorgelegt.

AfD wirkt - Problemimmobilien
Unterbringungsprobleme und Einwanderung

Hier wurde noch davon gesprochen, dass man mit bestimmten Misständen leben müsse und sich die Bevölkerung daran gewöhnen müsse!

Unsere AfD wirkt: Bei einer weiteren Kontrolle waren dann aber die hygienischen Zustände im Gebäude der ehemaligen Gaststätte „Zur Sonne“ derart katastrophal und zudem eine öffentliche Stromleitung angezapft worden, so dass die Stadt das Gebäude dann doch räumen lassen musste!

Hierzu der Bericht von Radio Herne …

Integration

Integration
Problem-Immobilien in Herne

 

Anwohner klagen über Herner Problemhaus – | WAZ.de.

Statt die von der Stadtverwaltung selbst dringend geforderten Maßnahmen im Sinne wirklicher Integration und im Interesse aller Bürger und Einwohner zu ermöglichen, blockiert dies die SPD und so lassen sich die Verhältnisse nicht verbessern. Dazu erwarten wir im Rat eine Stellungnahme und nicht die übliche Leugnung der Probleme:

Hier unsere aktuelle Abfrage zum Sachstand zur Ratssitzung: AfD-Ratsanfrage

Das Ergebnis lesen Sie hier …